Jork Navigator

Cosmae-Spatzen

Adresse

Bockhorster Weg 27
21682 Stade
Telefon: 04141 87614
Telefax: 04141 789277
E-Mail: kts.cosmae-spatzen.stade@evlka.de
Website: www.kitaverband-stade.de

Tipp auf der Karte anzeigen »

Öffnungszeiten

Unsere Betreuungsangebote

Krippe (Spatzennest) 07:00 - 14:00 Uhr
Elementargruppe (Spatzenkinder) 07:00 - 14:00 Uhr
Hort (Schulspatzen) 07:00 - 08:00 Uhr und
11:30 - 17:00 Uhr (in der Schulzeit) oder
07:00 - 17:00 Uhr (in den Ferien)

Weitere Informationen

logo_cosmae_spatzen.jpg
cosmae_spatzen08.jpg

cosmae_spatzen08.jpg

1972 wurde unsere Einrichtung von der St. Cosmae-Kirchengemeinde als Spielkreis gegründet. Dieser wurde 2003 offiziell in einen eingruppigen Kindergarten umgewandelt und 2005, nach Erweiterung um eine Hortgruppe, zur KiTa. 2009 kam nach umfangreichen Umbauarbeiten eine Krippengruppe hinzu.

6 Erzieherinnen und 2 Vertretungskräfte betreuen insgesamt 55 Kinder.

Unsere KiTa befindet sich im Untergeschoss des Gemeindehauses Bockhorster Weg. Sie liegt sehr zentral im Wohngebiet „Hohenwedel“ gegenüber der Grundschule. Wiesen, Wald und Bauernhöfe, aber auch die Innenstadt sind zu Fuß oder mit dem Bus gut zu erreichen.

Pädagogisches Konzept:
Es ist uns wichtig, jedes Kind in seiner Einmaligkeit anzunehmen und in seiner Entwicklung individuell zu unterstützen und zu fördern. Wir geben den Kindern Raum und Zeit, um Gemeinschaft und Miteinander zu erleben sowie ihre Umwelt wahrzunehmen und zu erkunden.
Kinder sind neugierig, experimentierfreudig und lernbegierig. Sie wollen sich bilden. Am leichtesten lernen sie ganzheitlich, d.h. mit Einsatz aller Sinne (mit Kopf, Herz und Hand). Damit sie dies tun und ihre individuellen Stärken erkennen, entwickeln und nutzen können, brauchen sie Menschen, die sie begleiten, und eine förderliche Umgebung. Unsere Räume sind in Anlehnung an die Bildungsbereiche des NOP in Lernwerkstätten unterteilt und werden von den Kindern alters- und gruppenübergreifend genutzt. In ihnen befinden sich viele interessante Materialien, die die Kinder zu verschiedensten Aktivitäten anregen: Sie können bauen, Rollenspiele spielen, malen, basteln, modellieren, werken, sich bewegen und toben, Bücher anschauen und lesen, forschen und kleine Experimente durchführen, puzzeln, Gesellschaftsspiele spielen, ihre Sinne schulen, Buchstaben und Zahlen kennenlernen uvm. So hat jedes Kind die Möglichkeit sich entsprechend seiner Entwicklung und Interessen zu beschäftigen und dadurch zu bilden. Dabei werden die Kinder von uns Erzieherinnen begleitet und unterstützt. „Hilf mir es selbst zu tun“ ist ein Leitsatz der Montessori- Pädagogik, deren Materialien und Methoden wir in unsere pädagogische Arbeit mit einbeziehen.

Unser Spatzennest ist, besonders während der Eingewöhnungsphase (Berliner Modell), nur z.T. in dieses gruppenübergreifende Raumkonzept einbezogen (Nestgruppe).
Die Spatzenkinder bearbeiten und erforschen daneben in Angeboten und Projekten viele interessante Dinge und Themen. Im letzten Jahr vor der Einschulung finden Vorschulkinder-Projekte, z.T. in Zusammenarbeit mit der Grundschule, statt, um den Übergang in die Schule vorzubereiten.

Die Schulspatzen werden in schulischen Belangen unterstützt. Hausaufgabenbetreuung, Projekte und Ausflüge in Ferienzeiten gehören zum Angebot.

Wir sind eine evangelische Kindertagesstätte. Im täglichen Miteinander begegnen und erleben die Kinder aller Altersstufen durch gemeinsames Singen und Beten, in biblischen Geschichten, in Andachten und Gottesdiensten, beim Feiern von christlichen Festen im Jahreskreis und in Projekten christliche Werte, Traditionen und Glauben. Dieses gibt ihnen Halt, Orientierung und Vertrauen. Sie erspüren und erfahren, dass sie in ihrer Einmaligkeit, mit allen ihren Fähigkeiten und Fertigkeiten angenommen und wertvoll sind.

Die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Eltern ist eine wesentliche Grundlage unserer Arbeit. Darum finden regelmäßig Elternabende und Elterngespräche über die Entwicklung der Kinder statt. Aktive Mitarbeit der Eltern bei besonderen Anlässen, aber auch gemeinsame Feste und Aktionen, wie z.B. Vätertage, sind uns wichtig.

Sind Sie neugierig geworden, dann freuen wir uns auf ein persönliches Gespräch mit Ihnen!
Anmeldungen nehmen wir gerne persönlich entgegen.

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen

« zurück zur Übersicht »