Jork Navigator

Königsmarcksaal

Adresse

Hökerstraße 2
21677 Stade, Historisches Rathaus
Telefon: 04141 401-124
E-Mail: vostandsbuero@stadt-stade.de

Tipp auf der Karte anzeigen »

Öffnungszeiten

Für Veranstaltungen die außerhalb der Öffnungszeiten des Rathauses liegen wird ein Schließdienst angeboten.

Weitere Informationen

Der Königsmarcksaal ist standardmäßig mit 196 Plätzen in zwei Blöcken mit Mittelgang reihenbestuhlt. Eine Brandsicherheitswache ist ab 100 Personen erforderlich.

KMS1.JPG

KMS1.JPG

Allgemeines

Der Königsmarcksaal ist standardmäßig mit 196 Plätzen in zwei Blöcken mit Mittelgang reihenbestuhlt. 

Grundsätzlich ist ein Umbau des Königsmarcksaals möglich. Dieser wird von den Kommunalen Betrieben Stade (KBS) durchgeführt. Die Kosten für den Um- und Rückbau müssen von Ihnen getragen werden. Derzeit belaufen sich die Kosten auf 750,00 € bis 1.000 €.

Bitte beachten Sie: Ein Umbau des Königsmarcksaals ist organisatorisch und zeitlich sehr aufwendig. Gegebenenfalls werden hierdurch auch nachträgliche Veranstaltungen beeinträchtigt. Bitte sprechen Sie uns daher frühzeitig auf einen Umbauwunsch an. 

Ab einer Personenzahl von 100 sind Veranstaltungen nur mit Brandsicherheitswache, bestehend aus zwei Personen und Kommandowagen, zulässig. Ab einer Personenzahl von 200 wird die Brandsicherheitswache um eine Person erweitert. Die Kosten trägt der Nutzer nach der derzeit geltenden Gebührenordnung.

Ausstattung

Sitzplätze: 196  (siehe Allgemeines)

Im Königsmarcksaal befindet sich ein Steinway-Flügel, der gegen Gebühr genutzt werden kann. Eine Stimmung ist empfehlenswert.

Der Saal ist mit einer Beschallungsanlage ausgestattet. Diese kann kostenpflichtig genutzt werden.

Auf Anfrage besteht die Möglichkeit eine mobile induktive Höranlage für Gehörgeschädigte bereitzustellen, so ist es möglich, dass auch diese Personen Veranstaltungen ohne Einschränkung wahrnehmen können.

Des weiteren kann der Raum mit einer Leinwand, Beamer und Mikrofonen ausgestattet werden.

WLAN ist nicht standardmäßig vorhanden.

Im Königsmarcksaal ist das Verzehren von Speisen und Getränken untersagt.

Das Rauchen sowie offenes Feuer und Pyrotechnik sind im gesamten Rathaus verboten

 

 

 

 

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen

« zurück zur Übersicht »