Jork Navigator

Radtour durch die 1. Meile

Rubrik:Fahrrad-Touren, Eintagestour
Start:Lüheanleger in Grüendeich
Streckenverlauf:Lüheanleger, Bassenfleth, Stade, Dollern, Guderhandviertel, Steinkirchen, Lüheanleger
Ziel:Lüheanleger in Grünendeich
Länge:ca. 40 km
Dauer:ca. 4-5 Stunden
Beschilderung:Die Tour ist ausgeschildert. Beschilderung in grün
Kartenmaterial:Kartenmaterial erhältlich in der Tourist-Info Altes Land
Kartenmaterial bestellen »
Kontakt:Tourist-Info Altes Land
Tourismusverein Altes Land e.V.
Osterjork 10
21635 Jork
E-Mail: info@mein-altes-land.de
Telefon: 04162-914755
Fax: 04162-203713

Tour auf der Karte anzeigen »

Informationen zur Tour

Diese Tour lässt Sie entlang der Elbe zu der schönen Stadt Stade fahren. Ihr Rückweg führt entlang der Obstplantagen, Dorfstraßen und Schrebergärten.

Ausgangspunkt dieser Radtour ist der Lüheanleger in Grünendeich (Parkplätze am Lüheanleger kostenpflichtig und in der Fährstraße kostenfrei, WCs bei dem Kiosk an der Kreuzung). Vom Lüheanleger aus radeln wir Wasserseitig des Elbdeiches nach Westen in Richtung Stade.

 

Auf der Strecke bis zum Fährhaus in Twielenfleth (Freibad, Restaurant, Parkplatz und Wohnmobilstellplatz) kommen wir am Haus der Maritimen Landschaft Unterelbe (andere Deichseite, Tourist-Info, WC), dem Gewerbegebiet Grünendeich und dem Fähranleger zur Elbinsel Lühesand vorbei. Beim Fährhaus Twielenfleth befindet sich eine Altländer Geschichtekiste. Anschließend folgt der Bassenflether Elbstrand, der im Sommer zu einer Badepause einlädt. Hinter dem Strand, ca. 600 m vor dem ehemaligen Kernkraftwerk in Stade, überqueren wir den Deich und fahren auf dem Radweg weiter in Richtung Stade.

 

An der nächsten Kreuzung biegen wir links in die „Bassenflether Chaussee“ ein und fahren anschließend nach ca. 200 m rechts in Richtung Melau weiter.

 

Entlang des Schwingedeichs gelangen wir weiter bis in die Hansestadt Stade. An der Schießsportanlage geht der Radweg nach einer Kurve scharf rechts auf den Deich. Nun radeln wir direkt am Schwingeufer bis zum Stader Hafen. (Abstecher in die historische Stader Altstadt lohnt, WC bei der Tourist-Info).

 

Weiter geht es dann rechts „Beim Salztor“ und wir überqueren dann die Salztorschleuse. An der Ampel überqueren wir die Straße „ Beim Salztor“ und fahren über den Parkplatz am Ufer des Burggrabens weiter bis zu einer Holzbrücke.

Dann folgen wir der Straße „Am Güterbahnhof“ geradeaus über die Ampel. Wir fahren auf einem Schotterweg entlang der Bahnschienen (hier ist besonders auf die Radwegeausschilderung zu achten) und biegen dann links in eine kleine Schrebergartenkolonie ein.

Diesem Weg folgen wir bis zum Ende und halten uns dann in Richtung Hollern Twielenfleth und Wöhrden.

 

Anschließend überqueren wir die Stader Ostumgehung und biegen hinter der Brücke rechts ab. Nun geht es entlang der Plantagen (Abstecher zum Schloss Agathenburg möglich) und Felder mehrere Kilometer bis an die Hauptstraße L125 (Dollerner Straße), hier biegen wir rechts ab und fahren an der Straße bis nach Dollern (S-Bahnanschluss S3 Richtung Hamburg und Stade).

 

Hier biegen wir vor den Bahnschienen links ab in Richtung Horneburg. Kurz vor Horneburg geht es links in Richtung Jork ab und wir überqueren die A 26. Wir folgen dem Verlauf der Straße bis in die Gemeinde Guderhandviertel, am Campingplatz Neßhof biegen wir links ab und fahren geradeaus in die Straße Bergfried hinein. Vorbei an schönen alten Bauerhäusern und hübsch gestalteten Buchsbaumgärten geht es bis nach Steinkirchen. (Gastronomie und die St. Martini et Nicolai Kirche laden zu einem kleinen Stopp ein, WC am Dorfgemeinschaftshaus).

Weiter geht es dann auf dem Lühedeich (Straße „Deichweg“), entlang der lila Route, vorbei an der Hogendiekbrücke und einer Geschichtekiste bis zum Ausgangspunkt, dem Lüheanleger in Grünendeich.

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen (2,66 MB)

Urheber: Tourismusverein Altes Land e.V.

« zurück zur Übersicht »